ColourPop Blushes Swatches & Review

Neben diversen Lidschatten, habe ich mir auch das Blush Prenup und das Set ‚In Bloom‘ bestellt. In Bloom enthält 3 Blushes und 3 Lippies. Die 3 Blushes und Prenup werde ich euch heute vorstellen.

DSC00721    DSC00722

DSC00723

Die Blushes kosten einzeln 8$. Das mag sich erst einmal viel anhören, jedoch sind das riesen Teile. Für ganze 8$ bekommt ihr 4,2g Produkt. Das ‚In Bloom Set‘ kostet 39$. Auch hier könnt ihr preislich keinen Schnapper schlagen bzw. es gibt keinen preislichen Vorteil. Ich habe mir das Set gekauft um mich ein bisischen durch die verschiedenen Finishes zu testen. Folgende gibt es:

  • Matte
  • Pearlized
  • Satin
  • Satin Pearl

Die Textur ist die gleiche wie bei den Super Shock Eyeshadows. Die Vermutung lag nahe, da hinten auf der Verpackung „Super Shock Cheek“ steht. Ich habe ein bisschen in meinen Schubladen gewühlt und sogar ein Rouge gefunden, dass von der Textur her nahezu identisch ist. Als ich letztes Jahr über Halloween in London war, kamen gerade die ganzen LE’s raus. Leicht sabbernd saß ich damals vor meinem Laptop und schmachtete die Karl Lagerfeld Collection von Shu Uemura an. Damals dachte ich ‚dieses süße kleine Rouge mit der Mietzi drauf wirst du niemals bekommen‘. Aber meine Beautygebete wurden erhört und so kam ich in den Besitz dieses kleinen Schatzes (siehe Bild). Es handelt sich bei diesem Blush ebenfall um ein ‚Creme-to-Powder‘ Produkt. Wie oben schon erwähnt ist die Textur in meinen Augen identisch. Dieser Vergleich bezieht sich NUR auf das Satin Finish (Prenup). Bei dem Shupette Blush handelt es sich um ein ‚Silk Cushion Blusher‘. Dieser ist im Standardsortiment von Shu Uemura. Mal abgesehen von der Textur ist auch die Verpackung identisch. Scheinbar kaufen Shu Uemura und ColorPop die Verpackungen beim gleichen Hersteller. Da stellt sich doch wahrlich die Frage, ob sich unter den ColourPop Blushes Dupes zu den Shu Uemura Silk Cushion Blusher befinden.

DSC00734

Die Verpackung ist wie bei den Lidschatten elegant, weiß und ohne Effekthascherei gehalten. Wie ich schon bei den Lidschatten schrieb, gefällt mir das Packaging sehr gut. Kommen wir nun zu dem Auftrag. Genauso wie bei Shupette ist der Auftrag der ColourPop-Blushes erst einmal ungewohnt und schwierig. Das liegt einfach an der Textur. Für mich ist es am einfachsten einen fest gebundenen Rougepinsel zu nehmen, senkrecht und vorsichtig kurz in das Pfännchen zu dippen. Dann trage ich das Blush wie gewohnt auf. Mit dieser Methode habe ich zwar nur sehr wenig Produkt am Pinsel, aber dies erleichtert den Auftrag enorm. Wenn ich etwas mehr Farbe möchte, wiederhole ich die Prozedur und schichte. Das funktioniert wirklich hervorragend. Der Auftrag mit dem Finger ist für mich keine gute Lösung, denn wenn ich das mache, herrscht bei mir der Clown-Alarm. Ich habe dann immer viel zu viel Produkt auf dem Finger und bekomme es nur schlecht verblendet.

DSC00724

Double Dip – ‚Soft peach with subtle highlights – Satin Pearl Finish’*  Double Dip ist ein stark shimmernder Pfirsich-Ton. Als Highlighter eignet er sich sehr gut.

DSC00725

Tongue Tied – ‚Bright warm coral – Matte finish’* Die Farbe knallt ordentlich. Auf dem Swatch wirkt es fast so, als wäre es ein Lippenstift. Tongue Tied ist ein knalliges Coral, das schon fast als Neonorange durchgeht. Für den Sommer finde ich den Farbton super.

DSC00726

Prenup – ‚a mid-tone plum pink in a satin finish’* Jetzt wird es etwas dezenter. Prenup ist ein helles rosa, das leicht schimmert. Ich find es wunderschön und für Alltagslooks perfekt.

DSC00728

Hysterical – ‚Cool-toned plum pink – Matte Finish’* Als ich Hysterical neben Prenup sah dacht ich ‚oh oh die sehen ja fast identisch aus. Na super -.-‚ Aber beim Swatchen stellte sich heraus, dass die Farben sich extrem unterscheiden. Hysterical ist ein dunkles pink mit einem lila Einschlag und mattem Finish. Es ist deutlich dunkler als Prenup.

DSC00731

Auffallend ist, dass die matten Blushes deutlich stärker pigmentiert sind. Wollt ihr also die volle Ladung Farbe, solltet ihr euer zum matten Finish greifen. Mögt ihr es lieber dezent oder wollt lieber die Farbe aufbauen, dann solltet ihr zu den Satin und Pearlized Finishes greifen.

Bis dahin

eure Qbine

*alle Angaben sind Colourpop entnommen

0

Share This Post

2 Comments

  1. Modetoxicomane - 14. Juni 2015

    Die Farbe tongue tired gefällt mir am besten, weil sie so frisch und sommerlich ist ;)
    LG, Pisa ❤️

Leave a reply