Eyes On Mac – Amber Times Nine

Anfang Juli lancierte Mac die Eyes on Mac 9er Paletten. Als ich die Paletten das erste Mal sah, dachte ich mir ‚uiii sind die klein‘. Aber wie es dann so häufig ist, wurde ich bei genauerem Hinsehen schwach. Für 39€ bekommt ihr 9 Lidschatten a 0,8g – in der Summe also 7,2g. Die Paletten sind farblich und von den Finishes sehr gut aufeinander abgestimmt. Dadurch kann vom schlichten Alltagslook bis hin zum ausdrucksstarken Abendlook alles geschminkt werden. Wer die Mac Lidschatten liebt und noch nicht so viele besitzt, sollte sich die Paletten definitiv genauer anschauen. Aktuell sind sie noch in diversen Online-Shops erhältlich. Neben der Ambes Nine Times Palette, für die ich mich in Berlin entschieden habe gibt es noch Folgende

  • Purple Times Nine (wie der Name schon sagt –> Rosa und Lila Töne)
  • Burgundy Times Nine (verschiedene Burgunder Nuancen)
  • Navy Times Nine (verschiedene Blauetöne – von graublau bis dunkelblau ist alles dabei)

DSC01593

DSC01592


Cozy Grey (Matt) – kühles, helles Grau mit beigem Unterton und mattem Finish. Cozy Grey tendiert farblich in Richtung taupe.

Kitties (Frost) – gelblicher, heller Goldton mit metallischem Finish.

Georgia Peach (Matt) – Pfirsischton mit bräunlichem Unterton mit mattem Finish.

 

DSC01596


Bei den Swatches sieht wird deutlich, dass die Farbabgabe relativ gering ist. Ich habe noch nicht getestet wie die 3 Töne sich feucht und/bzw. auf einer Base verhalten. Ich denke damit lässt sich noch etwas mehr Farbintensität herausholen.

Ricepaper (Frost) – helles Beige mit goldenem Schimmer im Frost Finish

Creative Copper (Lusture) – Kupferton mit einem braunen und goldenem Glitter. Ich würde das Finish als metallisch bezeichnen. Mac hingegen nennt es Lusture.

Cork (Satin) – Mittelbraun mit warmen Untertönen.


DSC01598


Bei diesen 3 Tönen, ist die Farbabgabe richtig gut. Vor allem Creative Copper gefällt mir. Für mich ist es einer der besten und schönsten Töne in der gesamten Palette.

Don’t tell (Lusture) – rosafarbener/fliederfarbener Braunton mit kupferfarbenen und champagnerfarbenen Glitzer

Aromatic (Matt) – dunkles, sattes Braun mit mattem Finish

Pepper, Please (Velvet) – dunkles Braun mit einem rotem Unterton und goldenem Schimmer.


DSC01601


Ich liebe liebe liebe Don’t Tell. Neben Creative Copper ist dies mein zweiter Favorit der Palette. Don’t Tell ist für mich wirklich ein besonderer Farbton, den ich in den letzten Tagen sehr oft auch solo getragen habe.


Fazit

Insgesamt ist die Palette sehr gut gelungen. Dennoch schwächeln die helleren Töne etwas in der Farbabgabe. Wie oben schon geschrieben, werde ich mit einer Base versuchen mehr aus den Tönen zu kitzeln. Vielleicht erreiche ich auch noch etwas mehr Farbintensität, wenn ich die Lidschatten feucht auftrage. Die dunklen Töne und vor allem auch die matten Töne können sich wirklich sehen lassen. Für 39€ erhält man eine solide Mac-Palette mit sehr gut aufeinander abgestimmten Tönen. Gerade für Reisen finde ich die 9er Paletten perfekt, da sie sehr klein sind. Für mich wird es bei dieser einen 9er Palette bleiben, da die anderen nicht mein Beuteschema sind bzw. ich schon viel zu viele Paletten in ähnlichen Farbschemata habe.

Wie gefallen euch die Eyes on Mac Paletten? Habt ihr euch auch schon eine gekauft?

Eure Qbine

0

Share This Post

Leave a reply