Jo Malone Wood Sage & Sea Salt and Earl Grey & Cucumber

Immer und immer wieder war ich neugierig auf die Jo Malone Düfte. Leider gab es in Bonn keine Möglichkeit die Düfte live zu erleben ;). In Köln führt Douglas Jo Malone. Aber das war mir irgendwie auch immer zu umständlich. Im Sommer zog ein Jo Malone Counter in Bonn in die Parfümerie Vollmar und somit bekam ich nun endlich die Chance und Gelegenheit mich durch das komplette Sortiment zu schnüffeln. Die Düfte der britischen Marke sind sehr besonders, raffiniert und außergewöhnlich meiner Meinung nach. Insgesamt gibt es 20 Düfte im Standardsortiment, die hin und wieder mit LE’s kurzzeitig erweitert werden. Diese sind in die Kategorien zitrus, fruchtig, leicht floral, floral, würzig und holzig unterteilt. Das Besondere an den Jo Malone Parfüms ist, dass man sie untereinander kombinieren kann und die britische Marke es auch möchte, dass man dies tut. So kann jeder von uns sein eigenes Parfüm kreeiren. An den Counter liegen Kärtchen aus mit Vorschlägen, welche Düfte sich gut kombinieren lassen. Damit dies überhaupt funktioniert, dürfen die einzelnen Parfüme nicht überladen riechen. In dieser Schlichtheit liegt nicht nur die Eleganz der Düfte, sondern macht sie auch sehr zeitlos in meinen Augen. Als ich mich lustig, munter durch das Sortiment schnüffelte ^^, gab es diverse Düfte, die mir auf anhieb gefielen. Zwei habe ich letzt endlich gekauft, es hätten aber locker vier werden könne. Nach langer Überlegung entschied ich mich für einen sehr lieblichen Duft – Wood Sage & Sea Salt – und für einen etwas herberen Duft – Earl Grey & Cucumber -.


Da ich beide Düfte aufeinmal kaufte, bekam ich eine passende Verpackung. Bevor ich euch ein bisschen mehr über die Düfte erzähle, möchte ich noch ein paar Worte über das Packaging usw. verlieren. Jo Malone setzt mit seinem Design auf sehr schlichte, fast schon puristische Eleganz. Auf jeglichen SchnickSchnack wird verzichtet. Lediglich ein bisschen Gold auf dem Etikett erlaubt man sich. Die Parfüms gibt es in zwei Größen 30mL und 100mL und liegen preislich bei 53€ und 106€. Das ist definitiv eine Ansage. Aber wie gesagt, für diesen Preis erhaltet ihr ein Parfüm, das alles andere als Mainstream ist. Erhältlich sind die Düfte mittlerweile in einigen Douglas Filialen (z.B. in Köln), aber auch im Online Shop (klick), Ludwig Beck (klick) oder einfach im Jo Malone Online Shop (klick). Neben Parfüm gibt es natürlich auch noch zu den Düften, die passenden Bodylotions und Duschgels.


Earl Grey & Cucumber – 30mL – 53€


Das sagt Jo Malone dazu:Eine typisch britische Tradition – Afternoon Tea. Ein explosiver Duft von Bergamotte, der sich klar von Earl Grey abhebt, kombiniert mit der saftigen Frische von knackiger Gurke. Fein ausbalanciert mit einer süßen Basisnote von Bienenwachs, Vanille und Moschus. Belebend und raffiniert.

Kopfnote: Bergamotte

Herznote: Gurke

Basisnote: Bienenwachs

Kombination mit: Grapefruit , Nutmeg & Ginger

Direkt nach dem Aufsprühen riecht der Duft sehr stark nach Bergamotte und etwas Herben (schwarzer Tee). Sobald Dieser etwas verflogen ist, wird der Duft weicher und riecht zart nach Vanille und etwas Warmen. Ich tippe hier auf das Bienenwachs. Gurke rieche ich ehrlich gesagt nicht. Ich könnte mir vorstellen, dass die gute Gurke von der Bergamotte überdeckt wird. Das tut dem Duft aber keinen Abbruch. Der Duft ist sehr würzig, aber dabei nicht zu maskulin. I like. Er ist vielleicht nicht der perfekte Frühlingsduft, sondern eher ein gemütlicher Herbstduft. Wenn ich ihn trage, erinnert er mich an schöne Stunden vor dem Kamin mit einer guten Tasse Earl Grey während das Herbstlaub fällt :) Da die Bergamotte so stark am Anfang durchkommt, benutze ich immer nur einen Sprühstoß. Und da sind wir schon an dem Punkt, an dem mich das Parfüm extrem überrascht hat – die Haltbarkeit. Der Duft ist extrem langhaltend (komischer Satz ^^ ihr wisst, was ich meine). Nach guten 12h rieche ich ihn immer noch an mir. Da ich nur so wenig Parfüm benutze und es so lange hält, ist der hohe Preis für mich gut verkraftbar :)


Wood Sage & Sea Salt – 30mL – 53€


Das sagt Jo Malone dazu:Entfliehen Sie dem Alltag an eine vom Wind gepeitschte Küste. Weiß aufschäumende Wellen, eine salzige Meeresbrise und Gischt. Lebendig, durch den mineralischen Duft rauer Felsen, umspielt von holzigen Erdnoten des Salbeis. Lebhaft, kühn und gänzlich unbeschwert.

Kopfnote: Ambrettesamen

Herznote: Meersalz

Basisnote: Salbei

Kombination mit: Lime Basil & Mandarin, Nectarine Blossom & Honey

Vorne Weg – dieser Duft ist einfach der Wahnsinn. Direkt nach dem Aufsprühen nehme ich eine starke Zitrusnote – Grapfruit – wahr. Sobald diese langsam verfolgen ist, kommen warme, weiche Komponenten – Salbei und Meersalz – und eine holzige Note – Ambrettesamen (Moschussamen) – durch. Was mir an dem Duft so gut gefällt, ist das Zusammenspiel zwischen Holzigem, Herben, Kräuterartigen und etwas Süßem, Leichten. Manchmal erinnert mich der Duft ganz leicht an Ananas und Kokusnuss *mhh* Pina Colada… ^^ Wood Sage & Sea Salt ist ein sehr leichter, frischer und sommerlicher Duft, der an Stand und Meer erinnert. Für mich ist es der perfekte Sommerduft.


Fazit

Wer Düfte sucht, die absolut nicht Mainstream sind, sollte sich das Jo Malone Sortiment genauer anschauen. Für mich ist jetzt schon klar, dass auf jeden Fall noch Blackberry & Bay einziehen wird. Ich bin mir sicher, dass dieser nicht der letzte Duft sein wird. Vor allem möchte ich unbedingt Kombinationen austesten. Dazu bin ich am Counter bisher noch nicht gekommen. Ich finde dieses Konzept unglaublich spannend.


Kennt ihr die Jo Malone Düfte?

Welcher ist euer Favorit?


Bis dahin

eure QBine

0

Share This Post

Leave a reply