London Haul #2

London Haul #2

Heute möchte ich euch E.N.D.L.I.C.H. den zweiten Teil meines London Hauls zeigen. Auf meiner Shoppingliste stand ein Name ganz dick und fett – Charlotte Tilbury. Als Charlotte Tilbury 2013 ihre eigene Makeup Linie auf den Markt brachte, brach der absolute Mega-Beauty-Hype aus. Egal auf welchen Blog man ging, es wimmelte überall von Reviews über die CT Produkte. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich bis dato von ihr nichts gehört hatte und mir der Name garnichts sagte. Als Makeup-Artist weiß die Gute natürlich, worauf es ankommt. Aber wir wissen auch, dass viele Makeup-Artists diesen Schritt versucht haben und daran gescheitert sind. Wenn man sich dann auch noch die Preise der CT Produkte anschaut, dann überlegt man sich schon genau, ob man blind bestellt oder nicht. Obwohl es die Charlotte Tilbury Cosmetic Linie schon über zwei Jahre gibt, gibt es in Deutschland immer noch keine Counter. Aktuell ist es nur möglich über den CT-Onlineshop und diverse andere Onlineshops (net-a-porter, beautylish) zu bestellen. Die Sachen aus dem Standardsortiment haben mich bisher nie so richtig gepackt. Aaaaaaber in der Weihnachtskollektion waren ein paar schicke Teile dabei, bei denen meine Augen anfingen zu strahlen :D. Als ich dann in London die Counter abklapperte, merkte ich schnell, dass es genau die Sachen, die ich unbedingt wollte, nicht mehr gab. Naja dachte ich mir, kaufste dir halt, was anderes Schönes… Als wir Abends ein bisschen beim Convent Garden herumspazierten, entdeckte ich ihn – den Charlotte Tilbury Shop… Uuuund ich wurde fündig :) Was auf meiner Wunschliste stand, zeige ich euch jetzt.

 

Nocturnal Cat Eyes To Hypnose The Huntress – 29 Pfund ~ 37,40€

 

Nachdem Magi sooooo sehr von dem Nocturnal Cat Eyes Set in der Farbe The Huntress schwärmte und es als Must-Have bezeichnete, musste ich es mir genauer ansehen. Das Set beinhaltet einen Lidschatten (2,5g) und einen Minikajalstift (0,8g). Alles im allen ist das Set deutlich kleiner als erwartet. Jetzt kommt das A.B.E.R. – die Qualität des Lidschattens ist extrem gut, wodurch er effizient ist. Das heißt, um es kurz zu machen, große Wirkung mit wenig Produkt. Der Preis für so einen Minilidschatten mag einem extrem hoch erscheinen, jedoch habe ich wenig Lidschatten in meiner Schublade, die mit dieser Qualität mithalten können. Das Schöne an The Huntress ist, dass er sich super aufbauen und durch seine samtige Texture einfach verblenden lässt. Gerade für Smoky-Eyes-Anfänger ist dieser Lidschatten perfekt, da es nahezu unmöglich ist, Pandaaugen mit 1-2 Pinselstrichen zuerzielen ^^.Der Rock ‚N‘ Kohl Kajal in der Farbe Amber Moon ist im Standartsortiment enthalten. Über den Stift kann ich ebenfalls nichts Schlechtes sagen. Farbabgabe und Haltbarkeit sind 1A. Auch am Abend sitzt alles noch dort, wo es am Morgen saß. Alles in allem ist dieses Set zu 100% gelungen und ich lege es euch sehr ans Herz. Leider war es limitiert, aber hier und da bekommt ihr es noch im Internet, wenn ihr nicht gerade im CT Shop vorbeischauen könnt.

The Huntress – Der Lidschatten wird als ein „smoky golden-bronze“ im CT- Onlineshop beschreiben. The Huntress hat eine schwarz-braune Base, die mit ganz viel goldenem und bronzefarbenem Glitzer/Schimmer durchzogen ist. Der metallic Sheen (mir fällt gerade kein deutsches Wort dafür ein) ist für mich das absolute Highlight. Auf dem Auge wirkt The Huntress durch diesen Effekt je nach Lichteinfall immer ein bisschen anders.

Amber Moon – Amber Moon wird als ein „rich amber“ beschrieben. Der Kajalstift hat ein sattes Schokobraun mit einem ganz dezenten goldenem Schimmer. Dieser lässt sich leider sehr schwer nur mit der Kamera einfangen.


Swatches Eyeshadow & Liner II

Swatches Eyeshadow & Liner I


Bar of Gold Highlighter – 4,5g – 32 Pfund ~ 41,30€


Den Highlighter hatte ich überhaupt nicht auf dem Schirm. Klar es geisterten viele Swatchbilder durch das Internet. Für mich war es immer nur ein goldener Highlighter bis ich ihn live sah. OMG. Hier hat Charlotte Tilbury wieder extrem gute Arbeit geleistet. Der Bar of Gold ist in meinen Augen einer der besten goldenen Highlighter, den es aktuell auf dem Markt gibt. Er verleiht der Haut einen weichen Schimmer ohne viel Schnick Schnack. Die Textur ist samtig und staubt nicht, wodurch das Produkt perfekt platziert aufgetragen werden kann. Bei pudrigen Highlightern habe ich oftmals das Problem, dass sie stauben und ich dann im Gesicht glitzer wie eine Discokugel. Dieses Problem gibt es beim Bar of Gold definitiv nicht. Leider lässt er sich die Genialität auf meinen Bildern nicht einfangen. Bei den Swatches habe ich ordentlich im Pfännchen rumgerühert, damit man etwas erkennt. Wenn meine Haut nicht mehr rumzickt, wird es wieder einen Colourful Friday geben und ich werde euch dann den Bar of Gold in Aktion zeigen. Achja noch eine kurze Anmerkung zur Verpackung. Diese ist aus rosé-goldener Pappe. Das ist schon irgendwie nett und zweckdienlich, aber bei einem Preis von über 40€, hätte ich mir doch eine etwas höherwertige Verpackung gewünscht.

Bar of Gold – Der Highlighter hat einen neutralen, hellen, leicht beigen, schimmernden Goldton. Das Finish würde ich mit dem Pearlized Finish von den ColourPop Highlightern vergleichen.

Swatch Highlighter



K.I.S.S.I.N.G. Mini Lipstick Charms – 29 Pfund ~ 37,40€


In dem Mini Set sind 3 Lippenstifte (je 1g) in den Farben Penelope Pink, Bitch Perfect und So Marilyn enthalten. Alle 3 Farben sind im Standardsortiment enthalten. Die Fullsize Lippenstifte enthalten 3,5g und kosten im Charlotte Tilbury Online-Shop 30€.  Einen Preisvorteil habt ihr bei diesem kleinen Set definitiv nicht. Aber es war sooooo niedlich und schick, außerdem schrie es auch noch „kauf mich“, dass ich es mitnehmen musste (ja ne is klar ;)). Hätten mir nicht alle Farben gut gefallen, hätte ich es wohl oder übel nicht gekauft, da der Preis für 3 so kleine Lippenstifte doch recht hoch ist. Das Design spricht mich persönlich sehr an. Ich liebe Rosé-Gold. Der Verschluss mit Satinband (um die Lippenstifte an den Weihnachtsbaum zu hängen?!?) wäre jetzt nicht zwingend notwendig gewesen, aber gut. Viel zu sagen, gibt es nicht zu den Minis, denn sie überzeugen mich ebenfalls zu 100%. Farbabgabe, Haltbarkeit und Tragefühl sind absolut super. Bei einem Lippenstift in dieser Preiskategorie erwarte ich das auch, aber selten bin ich zu 100% überzeugt. Das ist bei den K.I.S.S.I.N.G Lippenstiften anders. Die Farbabgabe ist Bombe (sorry für die Wortwahl) und durch die cremige Textur glänzen die Lippen nicht nur, sondern werden gut gepflegt. Dazu kommt, dass ich auch überhaupt nicht das Gefühl habe, dass ich Lippenstift trage. Das ist bei mir eine Seltenheit. Mittlerweile führt Charlotte Tilbury auch matte Lippenstifte im Sortiment. Da mein Budget, damals ausgereizt war, habe ich mir diese garnicht erst angeschaut. Zum Glück hat mir die nette Dame ein paar Pröbchen in die Tüte getan. Bisher hatte ich leider noch keine Zeit diese zu testen, aber wenn sie genauso gut sind, wie die K.I.S.S.I.N.G Lipsticks, werde ich mir wohl den ein oder anderen zulegen. Wer einen guten, glänzenden und pflegenden Lippenstift mit hoher Deckkraft sucht, der sollte sich die K.I.S.S.I.N.G. Lipsticks genauer anschauen.

Penelope Pink – ist ein nudiges Beige mit einem leichten rosanem Einschlag.

Bitch Perfect – ist ein heller Coral-Rosaton mit warmen Untertönen.

So Marilyn – ist ein klassisches, Mittel- bis Dunkelrot mit kühlen Untertönen.

von l. nach r. – Penelope Pink, Bitch Perfect, So Marilyn

 Ich bin begeistert von den Charlotte Tilbury Produkten. Man zahlt zwar einen relativ hohen Preis, aber es lohnt sich. Für mich ist jetzt schon klar, dass ich das ein oder andere Produkt noch kaufen werde. Beim nächsten Einkauf wird, da bin ich mir jetzt schon sicher, der ein oder andere Lippenstift, Kajal und Lidschatten im Warenkorb landen.


Kennt ihr die Produkte von Charlotte Tilbury?

Wenn ja, was sind eure Lieblinge? Uuuund habt ihr Empfehlungen für mich?

Bis dahin

eure Qbine


PS: Ich arbeite an meinem London Haul #3 Beitrag :) Dort werde ich euch nur noch ein Produkt vorstellen und eine Übersicht zeigen, wo/ in welchen Läden ihr was bekommt.

PPS: Wenn euch die Marke Charlotte Tilbury interessiert, dann schaut einfach mal bei Magi vorbei (klick). Sie hat damals, als die Marke lanciert wurde, einen super Beitrag geschrieben.

0

Share This Post

Leave a reply