Spring-Collections – Mein Haul

Ohjeee eine Woche lang habt ihr nichts von mir gehört. Ich hatte so viel zu tun und bin überhaupt nicht zum bloggen gekommen. Das wird sich diese Woche wieder ändern :)

Es ist wieder soweit. Anfang Januar werden jedes Jahr die Frühjahrskollektionen lanciert. Die Promo-Bilder geistern schon seit ca. Oktober durchs Netz, was mich jedesmal ein bisschen verstört. Pastellfarben im Winter? Das ist irgendwie seltsam. Farblich dreht sich im Frühjahr alles um Pastelletöne – Mint – Hellblau – Apricot – Silber – Flieder etc.. I like! Ich freue mich immer riesig auf die Frühjahrskollektionen, da meistens auch neue Trends und Produkte vorgestellt werden. So lanciert YSL dieses Jahr sein Blush Encre De Peau – ein flüssiges Wangenprodukt. Beim Swatchen am Counter machte das Blush einen guten Eindruck. Gekauft habe ich es dann doch nicht, da ich mir noch nicht sicher bin, ob es für mich ein Must-Have oder nur ein nettes Nice-To-Have ist. Lancome setzt ebenfalls auf Pastelltöne. Von neuen, innovativen Produkten ist leider nichts zu sehen. Weshalb die Lancome form Paris with Love Spring Kollektion absolut uninteressant für mich war. Bei Dior wurde es dann für mich schon deutlich interessanter. Neben Nagellacken in Pastelltönen und Highlightern (dieser Trend scheint in diesem Jahr weiter zu gehen), lancierte Dior die Diorshow Colour & Contour Stifte. Bei diesen handelt es sich um einen Creameyeshadowstick a la Laura Mercier, Bobbi Brown etc. mit dazu passendem Eyeliner. Dior beschreibt diesen als „Ein Stift, der mit einem oder zwei Striche zwei der elegantesten Farben  kombiniert: einen zum Schattieren der Lider in weichem, schimmerndem Ton, der andere, um den Wimpernkranz mit einer ausdrucksstarken Linie zu betonen„.

 

Dior Colour & Contour – 33,99€

 

Die Colour & Contour Stifte gibt es in 5 verschiedenen Farbtönen, die alle, passend zum Namen der Collection „Glowing Gardens“, Blumennamen tragen. Farblich sind 3 klassische Frühlingstöne (Mintgrün, zartes Flieder und Rosa/Apricot) darunter. Die anderen Beiden (ein Gold- und ein Silberton) würde ich eher als Jahreszeit unabhänging bezeichnen. Bis auf das Grün, fand ich alle Farben sehr spannend. Bei einem Preis von 33,99€* war mir sofort klar, dass ich mich entscheiden muss und nicht alle 4 Farben kaufen kann. Wer mich kennt, weiß, dass ich total auf Roségoldtöne und Rosa/Apricottöne mit goldenem Schimmer stehe. Deshalb fiehl die Entscheidung für Orchid sehr einfach und schnell. Danach wurde es schwieriger :D. Entschieden habe ich mich letzt endlich für Twig – einem schicken Goldton, der immer geht. Bevor ich euch die Swatches zeige, möchte ich noch ein paar Worte zur Qualität usw. verlieren. Dior liefert eine solide Qualität, die sich zeigen lassen kann. Dadurch, dass die Stifte wasserfest sind, halten sie bombenfest. Nichts rutscht, sondern alles bleibt wo es sein soll. Dennoch können die Colour & Contour Stifte nicht 100%ig mit denen von Laura Mercier im Auftrag mithalten. Man braucht ein bisschen Geduld bis das Ergebnis perfekt aussieht. Ohne Base fiehl es mir wirklich schwer ein schönes Finish zu erzielen. Es wirkte ein wenig bröckelig und ungleichmäßig. Aber mit ein bisschen Herumprobieren ging es dann ganz gut. Ich bin einfach zu verwöhnt von meinen Laura Mercier Caviar Eye Sticks. Einmal drüber gemalt über das Lid und das Ergebnis ist perfekt. Das ist eben bei den Dior Sticks nicht ganz der Fall. Ich hoffe, dass Dior die Colour & Contour Sticks in das Standardsortiment aufnimmt und weitere Farben lanciert. Mir gefällt das Zusammenspiel zwischen Lidschatten und Liner. Bei Orchid ist ein rötliches Braun dabei. So eine Farbe hätte ich mir NIEMALS als Liner gekauft. Als ich mich geschminkt habe, war ich überrascht, wie toll dieses Zusammenspiel aussieht (ihr könnt euch davon weiter unten selbst überzeugen). Für mich sind die Sticks definitiv das Highlight der Kollektion und ein Must-Have.

 

Swatches Orchid & Twig

 

Orchid – Orchid ist ein helles Apricot/Rosa mit goldenem Schimmer. Ich liebe diesen Farbton. Ja – Orchid bedient mein absolutes Beuteschema. Als ich den Liner swatchte beim Kauf, war ich wenig begeistert. Ein rötliches Braun *mhmpf* das ist irgendwie garnicht meins. Aber wie oben schon geschrieben, entpuppte sich daraus ein kleiner Liebling. Die Kombination mit dem Apricotton sieht auf dem Auge sehr harmonisch aus :)

Twig – Twig ist ein Taupeton mit goldenem Schimmer. Der dazugehörige Liner ist ein mittleres, mattes Braun. Ich finde die Kombi sehr gelungen. Twig ist im Moment mein Liebling, den ich fast täglich für meine Make-Ups benutze.


Chanel Sunkiss Ribbon Harmonie de Blush – 57,95€

 

 

 

Zu guter Letzt schaute ich mir noch die Chanel Kollektion, nach dem ich bei Bobbi Brown, Guerlain und Estee Lauder nicht zugeschlagen hatte. Die Chanel Kollektion LA Sunrise erinnert überhaupt nicht an eine Spring-Collection. Blau, Türkis, Lila? Diese wirklich für das Frühjahr untypische Farbzusammenstellung macht die Kollektion spannend und sie hebt sich damit von den anderen Großen extrem ab. Highlight der Kollektion ist definitiv das Blush. Als die Promofotos auftauchten, dachte ich „OMG – einfach nur awesome. Aber mh… der Preis… Ich weiß nicht so recht… Naja mal sehen“. Als ich es dann live sah und swatchte, war klar, dass es bei mir zu Hause einziehen darf :D Ich habe mich zu erst gefragt, was wohl für eine Farbe herauskommt, wenn man alle Töne mischt. Und diese Frage ist garnicht soooo einfach zu beantworten, weil es auch darauf ankommt, wo und wie man mit dem Pinsel durch das Blush geht. Die Antwort auf die Farbfrage, werde ich später geben. Qualität und vor allem die Farbabgabe sind excellent. Ich bin mit dem Pinsel nur einmal durch das Blush gegangen und hatte viel zu viel auf dem Pinsel. Die Menge hätte locker für 2-3 Aufträge gereicht. Zwar erschwert Dies ein bisschen den Auftrag, hat aber auf der anderen Seite den Vorteil, dass man mit dem Blush sehr lange Spaß haben wird. Mit 57,95€* ist das Blush definitiv ein sehr teurer Spaß und man sollte schon gut abwägen, ob man es oft nutzen wird oder es nur haben möchte, weil der Look so toll ist. Knapp 60€ ist schon wirklich eine Hausnummer. Ich wäre bei den anderen Kollektionen (YSL, Bobbi Brown etc.) ein Must-Have dabei gewesen, hätte ich mir das Chanel Blush wahrscheinlich auf Grund des Preises nicht gekauft. Aber so wurde ich beim Swatchen schwach. Die Farbe kann sich sehen lassen und das nicht nur im Frühling :)

 

Chanel Sunkiss Ribbon Blush Swatches

Chanel Sunkiss Ribbon Blush Swatch

Das Blush ordentlich zu Swatchen ist nicht einfach, da je nach dem wie man durch den Tiegel geht eine andere Farbzusammensetzung bekommt. Man sieht bei meinem Swatch deutlich, dass es oben viel weniger braun ist als unten. Wirklich gleichmäßig wird es erst beim Auftragen mit einem Pinsel. Harmonie ist ein Coralton mit einem Pinkanteil, der durch das helle Rosa und dem Braunton einen sehr feinen und dezenten Schimmer erhält. Mein Mischmasch-Swatch ist leider nicht gut gelungen, da er farblich so inhomogen ist. Auf den Wangen verhält sich das Blush farblich mehr wieder obere Teil meines Swatches. Das schöne an ihm ist, dass es auch gut im Sommer auf gebräunter Haut tragbar ist. Für das Frühjahr, wenn man blass ist, zaubert das Blush einen zarten Hauch auf die Wangen. Im Sommer hingegen bringt es die gebräunte Haut zum strahlen. Für mich war dies auch ein Kaufargument. Wenn ich schon so viel Geld ausgebe, dann möchte ich einen Farbton, den ich nicht nur im Frühjahr tragen kann.

Ich habe einen Look geschminkt, um euch den Colour & Contour Stick in Orichd und das Chanel Blush in Aktion zu zeigen. Am nächsten Colourful Friday werde ich euch dann noch Twig zeigen. Auf meinen Lippen trage ich den Givenchy Le Rouge Les Roses in der Farbe 202 Rose Dressing.

 

Alle Produkte, die ich euch heute vorgestellt habe, sind noch in diversen Onlineshops (Douglas, Parfümerie Pieper, Breuninger etc. verfügbar. Habt ihr schon bei den Frühlingskollektionen zugeschlagen?

 

Wenn ja, was durfte mit zu euch nach Hause?

 

Bis dahin

eure Qbine

 

0

Share This Post

Leave a reply